Modul Fortschritt
0% Beendet

Nutzung der Microblogging-Plattform Twitter, um kurze Texte, Links und Bilder zu teilen und in Echtzeit mit der Community zu interagieren.

Vorteile:

  • Schnelle Verbreitung von kurzen Nachrichten und Updates.
  • Direkte Interaktion mit dem Publikum und Branchenexperten.
  • Nutzung von Hashtags für erweiterte Sichtbarkeit.

Nachteile:

  • Begrenzte Zeichenanzahl für einzelne Tweets.
  • Informationsüberflutung in schnellen Timelines.
  • Konkurrenz in der Aufmerksamkeit der Benutzer.

Beispiel:

Ein UI/UX-Designer kann auf Twitter regelmäßig Designtipps, Ressourcen und Einblicke in den Designprozess teilen.

Gängige Formate:

  • Tweets: Kurze Textnachrichten mit maximal 280 Zeichen
  • Bilder und GIFs: Anhänge zur visuellen Ergänzung von Tweets
  • Videos: Kurze Clips oder Live-Streams
  • Threads: Verknüpfung von Tweets für ausführlichere Beiträge
  • Umfragen: Interaktive Abstimmungen in Tweets